Ford S-Max Herstellung für den EU Raum im Ford Werk in Genk (Belgien). Wichtig für Auto Reimport mit dem EUR.1 Ursprungsnachweis / Ursprungserklärung


Information zum Ford Herstellungs-Werk:

Produziert wird der Ford S-MAX zusammen mit den Ford-Modellen Galaxy und dem Mondeo, der auf der gleichen Plattform basiert, im belgischen Genk.

Im Frühjahr 2010 erhielt der S-MAX ein Facelift.

Außen gab es nur kleinere optische Veränderungen. So erhielt das Fahrzeug eine etwas modifizierte Frontpartie und Heckklappe. Die moderne LED-Technik kommt beim neuen Modell serienmäßig in Tagfahrlichtern vorne sowie in neu gestalteten Rückleuchten zum Einsatz. Optional sind nun unter anderem ein Spurwechselassistent, das Ford Key Free System und die Ford Power Startfunktion (schlüsselfreies Ent-/Verriegeln und Starten), ein neues Premium-Sound-System mit Subwoofer und eine Rückfahrkamera erhältlich.

Das Motorenprogramm wurde komplett überarbeitet und erfüllt nun durchgehend die Euro-5-Abgasnorm. Dabei wurden die Verbrauchswerte deutlich gesenkt. Der S-MAX ist zusammen mit dem Galaxy das erste Ford-Modell, das den neuen 2,0-l-EcoBoost-Benzinmotor mit Turboaufladung erhält, dieser ersetzt den bisherigen 220 PS 2,5-l-Duratec-Fünfzylinder Volvo-Motor.

Der 2008 eingeführte 2,2-l-Dieselmotor mit 129 kW (175 PS) ist ebenfalls nicht mehr verfügbar, er wurde durch den seit 12/2010 erhältlichen 147 kW (200 PS) Dieselmotor mit gleichem Hubraum ersetzt. Es gibt aber einige wenige Facelift-Modelle, die noch den 129 kW (175 PS) Diesel verwenden.

Die bisherige Wandlerautomatik wurde weitgehend aus dem Programm genommen und durch das PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie ersetzt. Die Ausnahme ist der 147 kW (200 PS) Dieselmotor, diesen gibt es immer noch mit der Wandlerautomatik DuraShift, aber nicht mit PowerShift.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ford_S-MAX

 

Zitate:

“… Für das Jahr 2006 plant Ford im Werk Genk die Produktion von rund 86.000 Ford S-MAX und Ford Galaxy. Bei voller Auslastung kann das Werk täglich bis zu 550 Ford S-MAX und Ford Galaxy fertigen…”
Quelle: http://www.bankkaufmann.com/a-8117-Ford-Werk-Genk-Start-der-Serienproduktion-der-neuen-Modelle-Ford-S-Max-und-Ford-Galaxy.html

 

“…der Ford-Konzern hat am belgischen Standort mehr als 715 Millionen Euro investiert, um die
mittleren und großen Baureihen zu fertigen. Bei voller Auslastung sind täglich bis zu 550 Einheiten von S-MAX/Galaxy möglich…”
Quelle: http://www.zawm.be/Kfz/Texte/2009/Ford-Werk-Genk.pdf

 

ford-s-max-herstellung-fabrik-werk-genk-belgien

 

Ursprungserklärung / Ursprungsnachweis EUR.1

Grundsätzlich ist bei der Einfuhr eines Fahrzeuges dieses zu verzollen. Der Ansatz liegt bei 12.- bis 15.- CHF pro 100 kg. Die Verzollung fällt jedoch weg, wenn mittels Ursprungserklärungs-Formular “EUR. 1” der Ursprungsnachweis erbracht wird, dass das Fahrzeug aus der EU stammt bzw. in der EU hergestellt wurde. Offenbar ist der Auto Herstellungsort (Werk) relevant! Anbei ein EUR.1 Beispiel: Ursprungsnachweis EUR.1

Siehe auch: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/ursprungsnachweis.html | http://www.konstanz.ihk.de/international/export/export/ursprung/uz/994780/ursprungsnachweis.html | http://www.llv.li/merkblatt_ch.pdf | http://www.konstanz.ihk.de/servicemarken/schweiz/


Leave a Reply

Your email address will not be published.