Autoimport aus Deutschland – wie das neue Auto CHF 17’000 günstiger bekommen?


Es ist kaum zu glauben, der Eurokurs (EUR) zum Schweizer Franken (CHF) steht nun ungefähr bei 1.20!
So wird ein Autoimport aus Deutschland in die Schweiz noch viel günstiger als es sowieso schon ist!

Ich hatte bei meinem Ford S-Max Autoimport aus Deutschland ja schon ein gutes Händchen und eigentlich bei einem tiefen Kurs zu 1.25 gewechselt. Nun aber bei 1.20 wäre ich ja noch viel günstiger gefahren.

Ein kleiner Preisvergleich mit verschieden angenommen EUR-CHF Wechselkursen.

Wieder mal am Beispiel Ford S-Max Titanium 2.0 TDCi (140 PS).

Preis als Autoimport aus Deutschland (Deutscher Autohändler kauf das Auto in Dänemark ein), verglichen mit der derselben Schweizer Variante mit CHF 6000.- Rabatt, um hier auch einen fairen Vergleich machen zu können.

Offerierter Fahrzeugpreis CH
CHF 44850.-

Vom Süddeutschen Autohändler habe ich diese Offerte bekommen, habe da auch schon CHF 700.- Importaufwand dazugezählt :

Nettopreis DE
EUR 22339.-

Beim deutschen Nettopreis sind die DE Steuern also bereits abgezogen. Um mit dem Schweizer Kaufpreis vergleichen zu können, müssen wir noch 11% dazurechnen (Mehrwertsteuer und Automobilsteuer), somit plus 2457.-

Vergleichspreis DE
EUR 24796.-

So, nun vergleichen wir diesen Autoimport aus Deutschland mit dem offeriereten Schweizer Garagistenpreis mit verschiedenen Wechselkursen.

EURKursCHF
24796.-1.1027275.-
24796.-1.1528515.-
24796.-1.2029755.-
24796.-1.2530995.-
24796.-1.2831738.-
24796.-1.3032234.-
24796.-1.3533474.-
24796.-1.4034714.-
24796.-1.4535954.-
24796.-1.5037194.-

 

Wie erwähnt habe ich meinen Autoimport aus Deutschland zu 1.28 gemacht, dazumals hatte ich CHF 13’100.- gegenüber einem “normalen” Autokauf in der Schweiz gespart (44’850.- im Gegensatz zur nur 31’738.-).

Wenn ich nun heute zu 1.20 importiert hätte dann hätte ich das Auto sogar noch CHF 15’000.- günstiger kaufen können (44’850.- verglichen zu 29’755.-)

Also aus Schweizer Sicht müssen sich die Generalimporteure dringend etwas überlegen, es kann doch nicht sein dass man im benachbarten Ausland dasselbe Auto um 30% günstiger kaufen kann. So wie ich denken immer mehr Konsumenten und lassen es die Direktimporteure auch spüren. Solange sich hier nichts ändert werde ich auch mein nächstes Neufahrzeug wieder als Autoimport aus Deutschland organisieren.

Noch kurz einen Ausblick, was wäre nun wenn der Eurokurs runter auf 1.10 runter gehen würde? Wenn die Griechen, Portugiesen und sonstige Südländer so weiter machen – gar nicht von der Hand zu weisen …

Also 44’850.- gegenüber 27’275.- ? Das wäre dann eine Ersparnis von CHF 17’575.-

Ein nigelnagelneues Auto, gleiche Ausstattung, gleiches Modell, gleiche Serviceleistung, alles gleich, nur der Kaufpreis um ca. CHF 17’000.- günstiger!

Ich kann mich nur an die Empfehlung der Europäischen Kommission halten – der Wettbewerb in Europa soll spielen – ein Autokauf in Deutschland kann ich somit uneingeschränkt empfehlen.

Schlussendlich muss aber jeder Autokäufer mit sich selber abwägen wo und wie er sein neues Fahrzeug kaufen will. Autokauf in Deutschland oder in der Schweiz ist eigentlich so zusammenzufassen:

  • Autokauf in Deutschland: Sehr günstig aber etwas aufwändiger (Importaufwand, mit dem Import Ablaufdiagramm aber machbar)
  • Autokauf in der Schweiz: Teuer aber sehr einfach (Dienstleistung vom Werksgaragisten)

Nun heisst’s halt abwägen …

 

Nachtrag 22.12.2011: Habe die verschiedenen “Auto kaufen” Möglichkeiten hier zusammengestellt.

 


6 Responses to Autoimport aus Deutschland – wie das neue Auto CHF 17’000 günstiger bekommen?

  1. hallo.
    ich hätte da eine frage, für den import eines bmw’s aus deutschland. sein nettopreis liegt bei 27’700€.
    wieviel franken, samt mwst,import, verzollung müsste ich für den bereit halten? die rechnung ist irgendwie schwer zu verstehen. danke schon im vorraus für die infos.

    freundliche grüsse..

  2. Pingback: Cayenne Neuwagenimport in die Schweiz? : Porsche

  3. Hallo

    Habe meinen letzten BMW 355i auch schon aus Deutschland importiert, nun möchte ich meinen neuen auch wieder dort holen. Beim letzten mal hatte ich das Gefühl, dass mein Garagist mich um ein paar Tausend CHF beschissen hat. Nun dies war nicht so schlimm, da das Auto immernoch massiv günstiger war als in der Schweiz.

    Nun möchte ich aber auf nummer sicher gehen und euch um rat fragen.

    Preis in Deutschland:
    65`000 Euro mit Mwst.
    – 19% = 54`621.9 Euro
    +11% = 60`630.3 Euro
    *1.2 = 72`756.37 CHF

    Ist die Rechnung so OK. Kann ich von diesem Preis ausgehen??

    Danke für euer Feedback

    Gruss Samuel

    • Hallo, sorry für meine späte Antwort.
      Die Rechnung stimmt meines Erachtens nicht ganz.
      Ich denke dass die EUR 65000 den 119% entsprechen.
      Somit abzüglich der MWST dann 100%, somit EUR 54621.-

      Dazu dann die 12% addieren (zoll, steuer)

      Dann multiplizieren mit 1.2 (jedoch würde ich da 3 Rappen mehr nehmen da die Bank beim Devisenverkauf etwas daraufrechnet). Somit eher multiplizieren mit 1.23

Leave a Reply

Your email address will not be published.